Spastik / Spastizität


Info:

Auszug aus Wikipedia: Die Begriffe Spastik bzw. Spastizität leiten sich vom griechischen Wort σπασμός (spasmos, „Krampf“; latinisiert Spasmus, dt. Plural Spasmen) ab und beschreiben eine in typischer Weise erhöhte Eigenspannung der Skelettmuskulatur, die immer auf eine Schädigung des Gehirns oder Rückenmarks zurückzuführen ist.


Erfahrungsberichte:

"Ich habe einen jungen Patienten mit spastischer Tetraplegie. Er hat durch das Abrollen an den Beiden seine Streck-Spastiken, die bei fast jeder Anstrengung gekommen sind so gut wie weg gebracht!"


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.