Querschnittlähmung


Info:

Auszug aus Wikipedia: Unter einer Querschnittlähmung (auch Paraplegie, spinales Querschnittsyndrom, Querschnittläsion oder Transversalsyndrom) wird eine Kombination von Symptomen verstanden, die bei Unterbrechung der Nervenleitung im Rückenmark (Spinalisation) auftritt. Die Ursache können Verletzungen des Rückenmarks (z. B. bei Wirbelbrüchen), aber auch Tumore und andere spezielle Erkrankungen (z. B. Multiple Sklerose) sein.


Erfahrungsberichte:

Von Barbara Neumayer, Mai 2015:

"Der Einsatz von smovey beim Thema Querschnittlähmung hat für mich eine ganz besondere Bedeutung - arbeite ich ja genau mit solchen Menschen beim Abrollen mit smoveys in der Symphonie der Schwingung. Und eben auch mit Pascal - wo ja auch das Video eingestellt wurde.

Die Schwingung der smovey überträgt sich in unserem Körper nicht nur über die Nerven, nein, auch über Muskeln, Sehnen, Bänder, Knochen, Energiebahnen (Meridiane und Klangpfade) und über das Bindegewebe. Genau deshalb ist diese Schwingung auch für Querschnittgelähmte so ausgezeichnet spürbar. Pascal berichtet davon, dass er seine Zehen wieder spürt, Stephan - der eine besondere Art von MS hat und auch im Rollstuhl sitzt - erzählt, dass die Beine, Oberschenkel, der Rücken wieder "warm" werden und er das Kribbeln spürt. Muskulatur, Nerven, Energiebahnen werden über die Schwingung der smoveys aktiviert, das Gewebe und die Zellen werden besser durchblutet, Stoffwechsel findet statt, bessere Sauerstoffzufuhr in den Zellen, neue Nervenverbindungen können geknüpft werden. Aber auch das Lymphsystem wird aktiviert - und genau da haben viele Querschnittgelähmte Menschen ihre Probleme. Dicke, geschwollene Arme und Beine - und schon mit dem Abrollen mit smovey - aber auch mit der damit verbundenen Technik, wie therapeutisches ÖL zur Aktivierung der Lymphe aufgetragen und eingearbeitet wird... das führt bei fast allen Betroffenen zu einer sicht- und messbaren! Verbesserung des Abtransportes der Flüssigkeit im Gewebe..

Auch die Darmtätigkeit kann durch das Abrollen mit smoveys im Bauchbereich die Verdauung des Betroffenen unterstützen. Gerti, die Frau von unserem Wachkomapatienten Hans, hat bisher fast 1 ganzen Tag für die Darmentleerung ihres Mannes gebraucht - jetzt, mit dem tagtäglichen Einsatz der smoveys, ist das innerhalb von 3 Stunden für beide erledigt- das heißt Lebensqualität für beide!

Und wie gut fühlen sich Menschen, die an den Rollstuhl gefesselt sind, wenn sie selbst Bewegungstraining machen können - dank smovey ist das für viele das absolute highlight - da sie endlich wieder "selbst" etwas für sich tun können. Körperbewusstsein schaffen, Wahrnehmung trainieren, zur Ruhe kommen.... und das alles mit 2 grünen Ringen? Fast nicht zu glauben - aber unsere Erfahrungen beweisen es - und es werden immer mehr!"


Ab 2 Min 29 Sek, Pascal berichtet von seiner Erfahrung mit smovey:


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.