Karpaltunnelsyndrom


Info:

Auszug aus Wikipedia: Das Karpaltunnelsyndrom (KTS, Synonyme unter anderem: Carpaltunnelsyndrom, CTS, Medianuskompressionssyndrom, als Symptom Brachialgia paraesthetica nocturna) ist ein Begriff aus der Medizin und bezeichnet ein Kompressionssyndrom des Nervus medianus im Bereich der Handwurzel. Frauen sind etwa dreimal häufiger davon betroffen als Männer.

Typisches Erstsymptom sind auftretende Schmerzen oder Missempfindungen, die von der Hand in den gesamten Arm einstrahlen können und anfangs oftmals nachts auftreten. Später treten die Beschwerden auch zunehmend tagsüber auf, im fortgeschrittenen Stadium kann es zu einem Muskelschwund im Bereich des Daumenballens, Schwäche beim Greifen und zu einer Minderung des Tastgefühls kommen. Leichte Formen des Karpaltunnelsyndroms können konservativ behandelt werden, in schwereren Fällen ist oft eine chirurgische Therapie notwendig.


Erfahrungsberichte:

"Ich habe meine rechte Hand vor 3 J. am Karpaltunnelsynd. operieren lassen. Ich arbeite mit den smoveys ohne Probleme ...ich bewege ohne Probleme den Flexi-Bar und auch Hanteln, habe keine Schmerzen und nix."


"In meinem aktuellen Kurs sind zwei Teilnehmerinnen mit dem KTS. Die eine berichtet, dass sie am Montag nach dem Kurs bis Donnerstag beschwerdefrei ist, die andere hat am Montag nach dem Kurs solche Schmerzen, dass sie in der Nacht noch Schmerzmittel braucht. Sie haben sich vor 2 Wochen die smoveys nach dem Kurs ausgeliehen, um selbst unter der Woche smoven zu können. Die, die Schmerzmittel brauchte, brauchte dann keine mehr und konnte in der Woche darauf eine deutliche Verbesserung spüren (es ist wohl ratsam, immer wieder mal "nachzusmoven") und die andere konnte auch für den Rest der Woche eine deutliche Verbesserung merken. Sie haben beide die smoveys gleich behalten."


"meine Tochter hat KPS seit 2 Monaten, seit der Geburt ihrer Tochter ...die ärtzte in Australien meinten das kommt von der hormonumstellung, ich persönlich glaube das nicht, hatte das selber mal, mußte zum Glück nicht operiert werden, durch ruhigstellen und Therapien hab ich's hinbekommen. letzter Ausweg ist sicherlich die op, geht aber nicht wegen dem baby. doch ich denke wenn sie langsam mit den smoveys schwingt ,soweit und viel daß es ihr keine starken schmerzen bereitet, vielleicht hat sie dann eine erhebliche Besserung . im moment ist es so daß sie manchmal bei einem oder mehreren Fingern kein Gefühl hat. es bessert sich tagsüber, jedoch in der nacht ist es ganz schlimm und schmerzhaft, die verordnete schiene entlastet kaum weil sie zu kurz angelegt ist, da sie nachts zum stillen auf muss. vielleicht hat ja noch jemand einen tipp für gezielte Übungen, ich wäre euch sehr dankbar dafür. einlernen tun wir's dann via skype, meine Tochter ist ja schon lange eine smovey-anwenderin."


"Ich wurde vor 10 jahren rechts operiert erfahrumgsgemass famgt es irgendwann auch am der zweiten hand an war auch so bin die Nacht schon wieder aufgewacht und hab den Arm schütteln müssen dachte schon ich müsste wieder operieren seit ich die smoveys habe hat es zur Gänze aufgehört hätte ich smoveys schon vor 10 Jahren gehabt hätte ich mir an der rechten Hand die op erspart."


"Meine Operationsnarbe rechts hat immer Jahre lang bei Berührung weh getan seit ich die smoveys habe spür ich gar nichts mehr fein wenn man eigentlich vergisst, dass man operiert wurde!"


"Die Erfahrungen vieler Therapeuten und einiger weitersichtiger Ärzte zeigen, dass wir bei einem sogenannten Karpaltunnelsyndrom oft Verspannungen und Blockaden im oberen Bereich der Brustwirbelsäule und der Halswirbelsäule finden. Lösen wir diese, schmelzen oft in kurzer Zeit die Beschwerden, die Karpaltunnelsyndrom genannt werden dahin. Das Training mit den smoveys hat das Zeug, die BWS, die Rippen und den Schultergürtel nachhaltig zu mobilisieren. Selten wird es zusätzlich notwendig sein, einen Therapeuten hinzuzuziehen, der sich mit den Blockaden beschäftigt. Nur in Notfällen(!), wenn Nerven absterben oder Menschen keine Geduld haben und ihre Beschwerden schneller als natürlich loswerden wollen, muß operiert werden!"


Karin Moser, Mai 2015: "Meine eigene Erfahrung: Rechs bin ich vor 8 Jahren operiert worden am Karpaltunnel. Jeder Neurologe wird sagen: linke Hand kommt früher oder später auch dran. Habs nicht geglaubt, aber stimmt. Vor zwei Jahren hats links angefangen, dann hab ich smovey kennen gelernt. Beschwerden haben schlagartig aufgehört! Hätte ich sie schon früher gehabt, hätte ich mir eine Operation erspart, da bin ich mir sicher! Ich hab schon mindestens 10 Klienten bei meinen smoveyTRAININGS mit Karpaltunnelsyndrom gehabt. Sie spüren seit sie smoven gar nichts mehr, sind alle total begeistert."


"Als Akutmassnahme hilft Kinesiotaping sehr gut. Sollte aber von einem professionellen Therapeuten geklebt werden. Damit wird der Tunnel erweitert, die entzündete Sehne reibt nicht mehr so stark und kann besser abheilen. Langfristig sollte man natürlich smoven."



Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.