Burnout-Syndrom bzw. Psyche allgemein


Info:

Auszug aus Wikipedia: Ein Burnout-Syndrom (engl. burn out ‚ausbrennen‘) bzw. Ausgebranntsein ist ein Zustand ausgesprochener emotionaler Erschöpfung mit reduzierter Leistungsfähigkeit. Es kann als Endzustand einer Entwicklungslinie bezeichnet werden, die mit idealistischer Begeisterung beginnt und über frustrierende Erlebnisse zu Desillusionierung und Apathie, psychosomatischen Erkrankungen und Depression oder Aggressivität und einer erhöhten Suchtgefährdung führt.[1] Das Burnout-Syndrom ist wissenschaftlich nicht als Krankheit anerkannt, sondern gilt im ICD-10 als ein Problem der Lebensbewältigung. Es handelt sich um eine körperliche, emotionale und geistige Erschöpfung aufgrund beruflicher oder anderweitiger Überlastung bei der Lebensbewältigung. Diese wird meist durch Stress ausgelöst, der wegen der verminderten Belastbarkeit nicht bewältigt werden kann.[2]


Erfahrungsberichte:

Feedback vom einem Klinikum zum Thema Burnout und smovey: "Die Teilnehmer/innen waren sehr zufrieden. Das Thema Burn-out wurde als sehr wichtig erachtet. Es war so, dass manche Teilnehmer die praktischen Übungen und die Beschäftigung mit Gesundheitsmanagment und -prävention in einer (aus dem Teilnehmer – Erwartungshorizont) theoretisch –fachlichen Ausbildung nicht erwartet wurde – und mache erst einmal für sich selber klar werden mussten wie sie mit dem Thema umgehen sollen. Als Fazit waren aber am Ende alle Teilnehmer mit dem Themenkomplex und auch den praktischen Übungen sehr zufrieden."


"Ich leite selbst eine Selbsthilfegruppe Burnout und wurde von dem Leiter der Gruppe Borderliner eingeladen. Wir haben im Vorfeld über die smoveys gesprochen und haben uns darauf geeinigt diese unter Vorbehalt zu zeigen. 15 Borderliner mit Partner waren dabei. Je nachdem wo dieser steht und wie er eingestellt ist und behandelt wird kann das super sein, aber auch eine chemische Reaktion anstoßen, die nicht zu kontrollieren ist! Es waren 2 in der Gruppe die sofort gehen mussten und 2 haben sofort wieder ihre destruktiven Verhalten gezeigt. Absolute Empfehlung von mir - immer in Absprache mit dem behandelnden Arzt!!!"


"Ich arbeite mit psychisch erkrankten Menschen. Bei einer Klientin gibt es einen super Erfolg, Sie hatte ein Loch in der Lunge und wurde operiert, schwerste Atembeschwerden, wollte sich nicht bewegen oder irgend etwas mit ihren Körper tun. Habe mit ihr immer wieder Übungen gemacht. Sie hat kein Intresse gezeigt, nur liegen im Schaukelstuhl. Und siehe da, sie hat meine smoveys gesehen und hat mit zwei Minuten begonnen. Smovt nun fast den ganzen Tag, straht und lacht. Sie sagt zu mir: "Du bist mein Engel.", nimmt mich in den Arm und sagt: "Ich weiß, ich werde gesund." Freut sich wie ein kleines Kind. Mir läuft oft die Gänsehaut über den Rücken und manchmal fast die Tränen vor lauter Freude. Sie ist so überglücklich, dass man es mit Worten nicht beschreiben kann. Ich war zwei Tage im Urlaub. Heute hat sie mich angerufen und mir erzählt, dass sie heute mit einer Gruppe von Klienten mit dem Fahrrad 10 km gefahren ist. Ich bin so tief berührt in meinem Herzen, dass ich die Freude mit euch teilen möchte."



Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.